5 Möglichkeiten, die Roulette-Strategie zu praktizieren

roulette strategie

Seit Jahrhunderten denken Mathematik-Genies und Glücksspiel-Liebhaber darüber nach, wie die perfekte Roulette Strategie aussehen könnte. Eines hat sich dabei gezeigt: Es gibt keine sicheren Gewinne, der Hausvorteil bleibt immer bestehen. Allerdings können Sie mit einer Strategie Ihre Gewinnchance merklich erhöhen.

Im Folgenden finden Sie fünf Wege, wie Sie beim Roulette strategisch vorgehen können.

1. Martingale
Die wohl bekannteste Roulette Strategie ist das Martingale-System, bei der Sie auf einfache Chancen setzen und den Einsatz im Verlustfall verdoppeln. Beispiel: Wenn Sie €2 auf Rot setzen und verlieren, wiederholen Sie die Wette mit €4. Verlieren Sie zum zweiten Mal, machen Sie mit €8 weiter und so weiter. Allerdings hat das System einen Haken: Nach einiger Zeit werden die Einsätze sehr groß und das Verlustrisiko steigt enorm, obwohl der Gewinn immer gleich bleibt. Wenn Sie unser Beispiel befolgen und fünfmal hintereinander verlieren, müssen Sie gemäß der Roulette Strategie €64 setzen. Trotz des hohen Einsatzes ist Ihr Gewinn aber nur so hoch wie der Grundeinsatz: €2.

Das Wettsystem funktioniert, wenn Sie über eine sehr große Bankroll verfügen. Das Problem ist allerdings, dass es in den meisten Fällen ein Tischlimit gibt. Ist dieses erreicht, können Sie Ihren Einsatz nicht mehr verdoppeln.

2. Paroli
Ebenfalls recht bekannt ist die Roulette Strategie Paroli. Der Unterschied zum Martingale-System besteht darin, dass der Einsatz nicht im Verlust-, sondern im Gewinnfall verdoppelt wird. Mit anderen Worten: Wenn Sie €5 auf Schwarz setzen und gewinnen, wiederholen Sie die Wette mit €10. Haben Sie wieder Erfolg, setzen Sie €20 und so weiter. Im Verlustfall beginnen Sie wieder mit Ihrem Grundeinsatz von €5. Der Vorteil des Paroli-Systems besteht darin, dass trotz eines überschaubaren Risikos hohe Gewinne möglich sind. Erwischen Sie einen Lauf und gewinnen viermal hintereinander, haben Sie €5 in €80 verwandelt.

3. Parlay
Beim Parlay müssen Sie zunächst zwei Variablen festlegen: Den Grundeinsatz und den gewünschten Gewinnbetrag. Danach denken Sie sich eine Route aus, wie Sie den Grundeinsatz mit überschaubarem Risiko in den Gewinnbetrag verwandeln können. Aus €10 können Sie zum Beispiel €200 machen, indem Sie zweimal auf eine einfache Chance setzen und danach eine „Six Line“ spielen. Die Six Line – etwa 10-11-12-13-14-15 – wird mit einer 5:1-Auszahlung bedacht. Nach zwei erfolgreichen Wetteinsätzen auf einfache Chancen haben Sie €40 erspielt und haben im dritten Schritt die Chance auf €200. Ist das Parlay-Ziel erreicht oder wenn Sie eine Wette verlieren, beginnen Sie mit Ihrem Grundeinsatz von vorn.

Bei dieser Roulette Strategie ist es sinnvoll, sich realistische Ziele zu setzen. Natürlich können Sie dreimal auf eine bestimmte Zahl setzen und vom Jackpot träumen, nur werden Sie dieses Ziel selten erreichen. Das kann zu Frustration führen. Gleichzeitig ist das System facettenreich, da es beliebig verändert werden kann und so keine Roulette-Session der vorherigen gleicht.

4. Reverse Fibonacci
Notieren Sie sich die Fibonacci-Folge bis zu einer beliebigen Stelle, etwa 1-1-2-3-5-8-13-21 (die nächste Zahl ergibt sich aus der Summe der beiden Zahlen davor). Jede Zahl steht für die Höhe des Einsatzes. Setzen Sie €1 auf eine einfache Chance, wiederholen Sie den Einsatz im Gewinnfall, da die nächste Zahl erneut die „1“ ist. Danach setzen Sie €2, €3 etc. Im Verlustfall gehen Sie zwei Zahlen zurück. Ist der rechte Rand erreicht, haben Sie gewonnen. Landen Sie wieder am linken Rand, haben Sie auf Grund der Schönheit der Fibonacci-Folge weder gewonnen noch verloren.

5. D’Alembert
D’Alembert ist eine Roulette Strategie, die Martingale nicht unähnlich ist. Allerdings verdoppeln Sie Ihren Einsatz nicht jedes Mal, sondern spielen mit einer Einsatz-Zahlenfolge, etwa 1-2-3-4-5. Sie spielen so lange, bis ein Durchlauf beendet ist. Wenn Sie als Grundeinsatz €2 festlegen, setzen Sie im Verlustfall zunächst €4, dann €6, €8 usw. Wenn Sie gewinnen, gehen Sie eine Zahl zurück. Auf Grund der niedrigeren Progression ist das Verlustrisiko kleiner als beim Martingalespiel. Allerdings dauert ein Durchlauf deutlich länger, da Sie in der Zahlenfolge immer wieder auf- und absteigen.

Mit welcher Roulette Strategie Sie spielen wollen, bleibt Ihnen überlassen. In jedem Fall hat es Sinn, mit einem System zu spielen, da es die Gewinnchancen steigert und Strategien wie Parlay sogar das kreative Denken herausfordern und Spaß machen können.

Willkommen in der Casino Galaxie

Jetzt kostenlos VIP werden und exklusive Angebote, sowie Freispiele direkt per E-Mail bekommen.